Hinter uns liegt eine äußerst erfolgreiche Saison, bei der es außer gelegentlich dem Wetter nichts auszusetzen gab. Dennoch gab es das ein oder andere Mal den Ruf nach Veränderung, und der NRW-Offroad-Cup wäre nicht von Fahrern für Fahrer gemacht, wenn wir nicht hinhören und über Veränderungen nachdenken würden.

 

Rennmodus

Der Rennmodus ist ein Punkt, der heiß diskutiert wurde. Veränderungen mitten in der Saison wollten wir unbedingt vermeiden, im neuen Jahr werden wir aber auf das im NRW-Fun-Cup bewährte System zurückgreifen. Näheres siehe hier.

 

Neue Klasse Short Course 2WD Stock

Wie schon 2009 erfreute sich die Slash-Stock-Klasse großer Beliebtheit. Auf weniger Gegenliebe stießen vor Allem bei den Vielfahrern aber die Preise der Traxxas-Titan 12-Motoren sowie der original Traxxas-Reifen.
Guten Absatz finden mittlerweile auch Short-Course-Trucks anderer Hersteller. Durch ihre Größe, Robustheit und das einmalige Fahrbild sind die Fahrzeuge auch ein Zuschauermagnet.
Es hat sich außerhalb der Rennen gezeigt, dass die verschiedenen SCs aus der Kiste heraus durchaus vergleichbar sind, größere Unterschiede ergeben sich erst bei der Verwendung extrem griffiger Reifen und starker Motoren.
Aus all diesen Gründen haben wir uns dazu entschieden, die mit wenigen Einschränkungen durch und durch bewährte Slash-Stock-Klasse für RTR-Fahrzeuge anderer Marken zu öffnen und als Antriebsvariante ein preisgünstiges Brushless-Einheitssystem zuzulassen. Es wird sich um den Speed Passion Cirtix Stock Club Race in Verbindung mit dem Speed Passion Competition 3.0 17,5R handeln, die sich unter anderem schon bei der ETS bewährt haben. Dank freundlicher Unterstützung von Speed Passion Europe wird das Set für unsere Fahrer zu einem äußerst attraktiven Preis von € 120.- direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter dem Kennwort NORC 2011 erhältlich sein.
Für die Brushless-Kombo werden wir ein Übersetzungslimit festlegen, um den Nutzern vorhandener Brushed-Systeme keinen Nachteil entstehen zu lassen. Auch hierzu werden nähere Informationen spätestens zu Saisonbeginn auf der NRW-Offroad-Cup-Seite zu lesen sein.
Die Reifen aller gängigen RTR-Short-Course-Trucks werden in den originalen Gummimischungen zugelassen sein, zusätzlich der Pro-Line Bowtie in den Mischungen M2 und M3. Da sich Kunstrasen zunehmend als Untergrund durchsetzt, ist die Wahl des Reifens bei den SCs nicht ganz so entscheidend, es sollte durchaus möglich sein, ohne größeren Verschleiß eine Saison mit den zugelassenen und im Kit enthaltenen Reifen durchzufahren.

 

Wir wünschen uns allen eine spaßige und kostengünstige Saison 2011, und natürlich weiterhin wachsende Starterzahlen.

   

Unsere Sponsoren  

Ruddog neu1

stickon neu

tonisport neu

Hoeco Logo GmbH

RC-Linde

smineu

Wenn auch Sie den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!