Facebook  

   

Ergebnisse  

   

Twitter  

twitter

   

Der rundum gelungene 6. Lauf in Helmond/NL ist zuende, und alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Veranstaltung nach einer Wiederholung schreit. Bevor wir uns aber ausführlich dem Jahr 2018 widmen, geht es nun erst einmal darum, die Weichen für den krönenden Abschluss der 9. Saison des NRW-Offroad-Cups zu stellen. Erste Informationen zur Jahresabschlussveranstaltung in der Eifel könnt ihr der Ausschreibung entnehmen, die absofort online steht. Sobald uns der Link zum Nennformular auf myrcm.ch vorliegt, erfahrt ihr es hier und in den einschlägigen sozialen Medien. Außerdem gibt's für alle potenziellen Starter der 2WD-Hobbyklasse demnächst noch Informationen zur vorläufigen Motorenregelung für das Masters. Nägel mit Köpfen für die kommende Saison wollen wir dann gemeinsam in Hellenthal machen.

Der MACH One Helmond hat nun die Ausschreibung für den anstehenden Lauf Mitte August in der Provinz Nordbrabant nachgereicht. Damit wir der Starterbegrenzung von 120 Nennungen nahekommen, darf sich aber gerne noch einiges tun! Derzeit liegen 31 Anmeldungen aus vier Ländern vor. Da geht doch sicher noch was?

Die Hinweise/Ausschreibung findet ihr hier, die facebook-Seite zur Veranstaltung hier.

Auf nach Nordbrabant! Nach knapp fünf Jahren Pause gastiert der NRW-Offroad-Cup im August endlich wieder auf einer der schönsten Modellsportanlagen im erweiterten Einzugsgebiet. Das Team des Model Auto Club Helmond lag seit unserem letzten Besuch 2012 nicht auf der faulen Haut, so dass sich nun auch die 1:10er Strecke von ihrer besten Seite präsentiert. Für unser zweites Rennen in den Niederlanden dieses Jahr kann ab heute, 14.07.2017 um 20:00 Uhr genannt werden. Die Links zu Anmeldung und Nennliste findet ihr wie gewohnt unter Termine, für aktuelle Informationen empfehlen wir einen gelegentlichen Besuch der facebook-Präsenz des Vereins.

Anschrift: Stipdonkse Goorweg, 5704 RG Helmond, Niederlande

Im August besucht der NRW-Offroad-Cup nach dem End of Winter Special im März zum zweiten Mal dieses Jahr unsere Nachbarn in den Niederlanden. Letztmals fand in Helmond ein NORC-Lauf in der Saison 2012 statt, und seitdem hat sich dort einiges getan! Im nachstehenden Video von DutchRCTimekeeping könnt ihr euch vorab einen Eindruck von der anspruchsvollen 1:10er Strecke und dem schön gestalteten Vereinsgelände machen. Viel Spaß beim Ansehen!

Flyover Helmond

 

 

 

2WD-Buggy ist derzeit die beliebteste Rennklasse im NRW-Offroad-Cup, für einige Fahrer sind die allgemein eingesetzten Modified-Motoren jedoch zu schnell. In Anbetracht der zu erwartenden Geschwindigkeitsunterschiede, die ein harmonisches Miteinander auf der Strecke erschweren würden, schrecken die meisten aber davor zurück, ein Triebwerk zu verbauen, dass den eigenen Reflexen besser entspräche als der gefühlte Standard. Unter dem Strich führt die nicht kontrollierbare Leistung so beim Durchschnittsfahrer häufig zu langsameren Rundenzeiten, erhöhtem Verschleiß, ggf. zu Defekten und im schlimmsten Fall zu Frust.

Der NORC soll aber nicht für Frust, sondern für freudige Gesichter sorgen! Derzeit gibt es keine wettkampforientierte Standardklasse in der Serie, wodurch sich Fahrer, denen die entspannten Runden mit 17,5er Motoren zu wenig Nervenkitzel bieten, zwangsläufig bei Modified an den Start gehen, oder aber zu anderen Serien wechseln. Getreu dem Motto "von Fahrern für Fahrer" möchten wir euch gerne eine Alternative innerhalb des NRW-Offroad-Cups anbieten, und euch diese potenzielle neue Klasse beim diesjährigen Endlauf in Hellenthal näher bringen - etwa wie die Demonstrationssportarten bei den Olympischen Spielen.

Das Reglement soll wie immer einfach bleiben. Für den Demolauf sind neben einem herkömmlichen 2WD-Buggy ein Regler im Blinki-Modus und ein Einheitsmotor vorgeschrieben. Freundlicherweise hat sich Toni Rheinard von Tonisport bereit erklärt, uns einen Pool der bewährten Muchmore Fleta ZX mit festem Timing zur Verfügung zu stellen, wie sie aus ETS, EOS und TOS bekannt sind. Somit ist sichergestellt, dass alle Interessenten zu gleichen Bedingungen an den Start gehen können, ohne für eine möglicherweise nicht angenommene Rennklasse investieren zu müssen. Zum endgültigen Einheitsmotor werden wir die am Demolauf teilnehmenden Starter in Hellenthal befragen.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldung und zahlreiche Teilnahme!

   

Unsere Sponsoren  

Ruddog neutonisport neu

logo roega

6mik

RC-Linde

smineu

Wenn Sie auch den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!

   

Werbung  

   

Onroad  

   

News als RSS Feed  

   

Seite durchsuchen