FAHRZEUGE
Die Fahrzeuge müssen Elektro Offroader im Maßstab 1:10 sein. Eigenbauten und Umbauten sind jederzeit zugelassen, wenn die technischen Bestimmungen der 1:10 Offroad Fahrzeuge gemäß der jeweiligen Klasse des DMC-Reglements eingehalten werden (z. B. nur 2WD-Fahrzeuge bei 2WD Hobby, Abmessungen usw).

MOTOREN
2WD: 13,5 Turns gemäß DMC-Homologationsliste 2018. Zusätzlich erlaubt ist der aus verschiedenen Rennserien bekannte Muchmore Fleta ZX mit festem Timing zum Einsatz, der als Leihmotor zur Verfügung gestellt werden oder käuflich erworben werden kann.

4WD: 10,5 Turns gemäß DMC-Homologationsliste 2018.

AKKUS
Alle im Handel erhältlichen Akkus sind zugelassen.

  • Nimh Akkus bis 6 Zellen, 7,2 Volt in allen Kapazitäten
  • LiPo Akkus bis 7,6 Volt in allen Kapazitäten
  • LiFePo Akkus bis 6,6 Volt in allen Kapazitäten

Alle Akkus müssen nach Herstellerangaben behandelt werden.

REIFEN
Jeder 1:10 Offroad-Reifen kann genutzt werden. Fahftmittel, Moosgummis oder Slicks sind nicht erlaubt.

MINDESTGEWICHT
1400 gr..

ELEKTRONIK
Es können beliebige Servos, Empfänger und Transponder verwendet werden. Elektronische Drift-Hilfen oder Kreisel sind nicht erlaubt. 

REGLER
Der Regler darf keine Veränderung des Motortimings vornehmen, d. h. nur sogenannte 0°-Timing/Boost/Blinki-Regler sind zugelassen. Der aktivierte Blinki-Modus muss jederzeit klar erkennbar sein.

   

Unsere Sponsoren  

CML Banner

Ruddog neu

stickon vorl

tonisport neu

logo roega

6mik

RC-Linde

smineu

Wenn Sie auch den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!